Zurück zur Startseite
 Startseite   Kontakt   Impressum   English  Zitat von Friedrich Jürgenson

Protokoll über die Mitgliederversammlung 2011

von Jürgen Nennstiel

Es folgt das Protokoll der Mitgliederversammlung, die während der VTF-Jahrestagung am 24. Juni 2011 abgehalten wurde.

Ort: Park-Hotel Kolpinghaus, Goethestrasse 13, 36043 Fulda
Beginn: 10:00 Uhr
Ende: 10:45 Uhr
Zahl der Anwesenden: 22

TOP 1: Bericht des 1. Vorsitzenden über das vergangene Jahr 2010/2011

Christian Hilpert begrüßte die Anwesenden und eröffnete die VTF-Jahrestagung. Es folgte die Totenehrung für die verstorbenen Mitglieder, die – soweit bekannt – namentlich verlesen wurden. Anschließend stellte Christian Hilpert die Vorstandsmitglieder im Einzelnen vor.

Jürgen Nennstiel verlas ein Grußwort unseres langjährigen Mitglieds und ehemaligen 2. Vorsitzenden Uwe Wagner, der nunmehr über 40 Jahre Transkommunikationserfahrung verfügt.

Christian Hilpert gab einen Rückblick auf das Jahr 2010 und stellte den Haushaltsplan für 2012 vor. Er wies auf den im Vorstand vollzogenen Wechsel hin und dankte Jürgen Nett nochmals für die von ihm geleistete Arbeit.

Das Vereinsregister wurde mittlerweile aktualisiert und das Archiv kostenfrei eingelagert.

VTF-Post

Erschien in 2010 durch Krankheitsgründe mit nur 3 Ausgaben. Hierdurch erklären sich die geringeren Kosten für Druck und Versand.

Mitgliederverwaltung

Dieser Punkt wurde von Stefan B. vorgetragen. Der Verein verfügt aktuell über 364 Mitglieder, davon sind 56 Abonnenten. In 2010 gab es 19 Neuzugänge und 55 Abgänge durch Kündigung oder Ausbuchung. Darin enthalten sind leider auch Todesfälle von Vereinsmitgliedern

Christian Hilpert wies darauf hin, dass sich die Gewinnung neuer junger Mitglieder schwierig gestaltet; diese Gruppe sucht vorzugsweise den Kontakt über das Internet und weniger über einen Verein.

Auslandskontakte

Der Bericht von Jutta Liebmann wurde in das Tagungsprogramm übernommen.

Öffentlichkeitsarbeit

Christian Hilpert berichtete, dass aufgrund der negativen Erfahrungen in der Vergangenheit mit durch Kürzungen verfälscht wiedergegebenen Beiträgen Anfragen von Presse und Fernsehsendern abgelehnt wurden.

Es gibt Überlegungen für andere Aktionen, die noch zu diskutieren sind, z.B. Kontakt zu Hospizen, um das Interesse an der VTF-Post auszuloten.

TOP 2: Kassenbericht 2010 mit Jahresabschluss, Prüfungsbericht der Kassenprüfer

Christian Hilpert stellte die Bilanz 2010 vor.

(Die genaue Aufstellung der Finanzen erscheint ausschließlich in der VTF-Post.)

Der Verein steht somit auf sehr soliden Füßen.

TOP 3: Antrag auf Entlastung des Vorstands und Prüfungsbericht des Kassenprüfers

Der von den Eliza Nadolski und Sigrid Carchedi verfasste und von Eliza Nadolski vorgetragene Kassenprüfungsbericht wurde mit

  • 22 Ja-Stimmen
  • 0 Nein-Stimmern
  • 0 Enthaltungen
angenommen. Christian Hilpert stellte den Antrag auf Entlastung des gesamten Vorstandes. Dem wurde wie folgt zugestimmt:
  • 22 Ja-Stimmen
  • 0 Nein-Stimmen
  • 0 Enthaltungen

TOP 4: Verschiedenes

Vollmacht für Bankkonten

Christian Hilpert berichtete, dass seit Gründung des VTF bislang die Verantwortlichkeiten nur auf den 1. Vorsitzenden fokussiert waren. Dies wurde jetzt vom Vorstand u.a. durch Einführung des Vier-Augen-Prinzips geändert, d.h. Christian Hilpert und Stefan B. verfügen über Vollmacht für das Postbank-Konto und Christin Hilpert und Jürgen Nennstiel für das Deutsche-Bank-Konto.

VTF-Post

Wie bisher, wird es auch in Zukunft jährlich vier Ausgaben der VTF-Post geben. Unser Vorstandsmitglied Stefan B., der die Zeitschrift redaktionell bearbeitet, bittet alle Vereinsmitglieder um Zusendung von Beiträgen, Fotos und sonstigen Informationen an den VTF-Vorstand. Adressen sind in der VTF-Post und im Internet veröffentlicht.

Mitgliederwerbung

Dieser Punkt wurde von Markus Nicolaus angesprochen. Christian Hilpert informierte die Tagungsteilnehmer, dass auf Anfrage zusätzlich 1 bis 2 Exemplare der VTF Post mitgeschickt werden, die an ernsthaft Interessten weiterverteilt werden können.

Vereinssatzung

Jürgen Nennstiel informierte darüber, dass eine Änderung bis zur Sommertagung 2012 vorbereitet werden soll, um die Satzung zu aktualisieren. Eine Satzungsänderung ist nur in einer Mitgliederversammlung zu beschließen. Hierfür bittet er die Mitglieder um Beiträge, Vorschläge und Meinungen.

Das Schlusswort wurde von Jürgen Nennstiel übernommen, der die Mitgliederversammlung um 10:45 Uhr beendete.

1. Juli 2011

Christian Hilpert   Jürgen Nennstiel   Sigrid Carchedi
1. Vorsitzender   2. Vorsitzender   Protokollführerin


(Erschienen in der VTF-Post P 143, Ausgabe 2/2011)